14. Erfurter 12-Stunden Inlinestaffellauf

 

News

Zum 6. Mal in Folge siegt der TSSC Erfurt beim heimischen 12h-Staffellauf

14.08.2016 Die 14. Auflage des Erfurter 12-Stunden Inlinestaffellaufes war wieder ein voller Erfolg. 13 Mannschaften nahmen den Kampf auf der 400m-Bahn der Erfurter Eishalle auf. Es waren wieder sehr viele bekannte Gesichter, die schon auf Erfahrungen zurückblicken können, am Start.

Am stärksten erwies sich wieder das heimische Team des Veranstalters. Die 1. Mannschaft des TSSC Erfurt siegte mit 33 Runden Vorsprung auf die zweitplatzierte Mannschaft von Turbine Halle I. Der 3 Platz war lange Zeit umkämpft gewesen ehe sich am Ende das Team BIEHLER/DHfK/ECC gegen das Team vom IC Hannover durchsetzen konnte. Am spannendsten verlief das Rennen um die Plätze 5-7. Hier trennten die Teams von Turbine Halle II, Speedteam Alzenau und den Skate-Friends ganze 5 Runden!

11 der 13 angetretenen Mannschaften schafften die 1000 Rundenmarke. Auch die Teams der DHfK Leipzig II und der Wilden Alten/Ü70 nähern sich der 1000 Rundenmarke immer näher an.

Wir danken an dieser Stelle allen anwesenden Teilnehmer sowie den fleißigen Helfern, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben.

Termin für die 14. Auflage

12.02.2016 Die 14. Auflage des Erfurter 12-Stunden Inlinestaffellaufes wird am 13.08.2016 ausgetragen. Der TSSC freut sich auf Eure Teilnahme.

Doppelerfolg für den Gastgeber

10.06.2013 Die 11. Auflage des Erfurter 12-Stunden Inlinestaffellaufes führte in diesem Jahr 13 Teams an den Start in der Erfurter Eishalle. Leider mussten die Teams aus Meißen und Dresden ihre Teilnahme absagen, aufgrund der Hochwassersituation vor ihrer Haustür. Wir wünschen den Sportlern alles Gute und viel Kraft in den nächsten Tagen.
Die Stimmung war wieder sehr gut in der Halle und es wurde gekämpft bis zur letzten Minute. Insgesamt wurden wieder über 5000 km von den teilnehmenden Teams gerollt, genau genommen waren es 5424 km (14197 Runden). Dies waren fast soviele Runden wie bei der 10. Auflage, allerdings war dort noch ein Team mehr am Start. Das heißt, dass sich viele Teams deutlich verbessert haben.

Der Gastgeber, der TSSC Erfurt, konnte in diesem Jahr einen Doppelsieg feiern. Das TSSC-Team "Power auf Rollen" verwies mit 61 Runden Vorsprung das TSSC-Team "Hot Pink" auf den 2. Platz. Den 3. Platz erkämpfte sich das junge Team von MOGONO aus Leipzig mit nur 3 Runden Rückstand.
In diesem Jahr gab es ein sehr starkes Mittelfeld, so dass es die ganze Zeit für fast alle Teams spannend blieb. Die "Neulinge" aus Kassel in den Farben der Herkulesskater erkämpften sich bei Ihrer Premiere den 4. Platz und das mit nur 2 Runden Rückstand auf das Podest. Bemerkenswert dabei war, dass dieses Team mit nur 8 Skatern am Start war!
Die folgenden 3 Teams trennten nur 10 Runden. So freuten sich die Eisschnellläufer vom OEC Frankfurt, die mit Erfurter Unterstützung am Start waren, über den 5. Platz. Es folgten das Stadtwerketeam aus Leipzig vor dem SCC Berlin. Auf Platz 8 kam das 2. Team aus Kassel (ISTK) bei seiner Premiere ein. Der wohl mit am spannendste Kampf entwickelte sich um Platz 9 zwischen den Teams aus Alzenau und der 3. TSSC-Mannschaft. Beide trennten während des Rennens nur 2-3 Runden. Hier gab es ständige Positionswechsel. Das glücklicher Ende hatte am Schluss das Team aus Alzenau.
Das Team von Turbine Halle erkämpfte sich den 11. Platz mit 1045 Runden. Es folgte die 4. Mannschaft des Gastgebers vor der 2. Mannschaft von MOGONO Leipzig.

Während des Rennens konnte der erste Sportler seine 1000. Runde bei dieser Veranstaltung feiern. Dies gelang Marcel Prey. Im nächsten Jahr werden sicherlich die nächsten 1000er Kandidaten folgen.

Wir möchten uns bei allen Mannschaften, die an der 11. Auflage teilgenommen haben, bedanken und hoffen das wir uns im nächsten Jahr alle wiedersehen. Wir würden uns auch sehr freuen, wenn im nächsten Jahr wieder ein paar neue Teams dazu stoßen.

An dieser Stelle wollen wir uns auch bei allen fleißigen Helfern, die diese Veranstaltung ermöglicht haben, bedanken. Dank gilt auch der Bäckerei Nagel aus Arnstadt, die uns bei der Essensversorung unterstützt hat.

Golze Girls & Boys gewinnt mit Rundenrekord

10.06.2012 Die 10. Auflage beeindruckte wieder durch neue Rekorde. Mit 14 Teams waren soviel wie noch nie beim Erfurter 12-Stunden Inlinestaffellaufes am Start. Zum erstenmal waren aus Bayern das Speedteam Alzenau und aus NRW das Team von Cado Motus & friends sowie aus Berlin das Team vom SCC dabei. Gleich zu Beginn zeigte sich einmal mehr wieder der Vorteil einer überdachten Wettkampfstätte.

Das Team Golze Girls & Boys nahm gleich von Beginn an das Heft in die Hand, hatte man sich doch als Ziel gesetzt einen neuen Rundenrekord aufzustellen. Dieses Ziel konnte nach 12 Stunden deutlich mit 30 Runden überboten werden. Dahinter sicherte sich ziemlich schnell der RSV Blau-Weiß Gera den 2. Platz, der nie in Gefahr geriet. Um Platz 3 gabe es einen Zweikampf mit dem Cado Motus Team und dem Juniorenteam des TSSC Erfurt, welches das Team aus NRW anm Ende für sich entschied. Es konnte somit einen gelungen Einstand feiern.

Zur Halbzeit konnte sich das Team Stadtwerke Leipzig von den Mannschaften Mogono - Jungen Wilden, dem Speedteam Meißen und dem TSSC Erfut (MSC) absetzen und sicherte sich damit den 5. Platz wie im Vorjahr. Zwischen den nachfolgenden 3 Mannschaften entbrannte bis wenige Minuten vor Schluss ein heftiger Kampf. Den 6. Platz sicherte sich letztendlich durch einen starken Schlussspurt das Team von Mogono Leipzig - Junge Wilde. Danach folgten das Speedteam Meißen und das MSC-Team des TSSC Erfurt. Auf Platz 9 kam das Team des Halleschen ISC mit der neuen persönlichen Rekordzahl von 1121 Runden ein. Dahinter platzierte sich das Team vom SCC Skating Berlin und konnte sich dabei mit über 1000 geschafften Runden freuen.

Ebenfalls die magische 1000 Rundenmarke erreichte das Speedteam Alzenau bei ihrem ersten Auftritt. Auf Platz 12 kam mit 4 Runden Rückstand die Saxony Skaters ein. Es konnte sein verfehltes Ziel aus dem Vorjahr dieses Mal umsetzen. Die 1000er Marke wurde um 39 Runden übertroffen. Die Breitensportteams des TSSC Erfurt und von Mogono Leipzig (mit Unterstützung aus Arnstadt) belegten die Plätze 13 und 14.

Den meisten Teilnehmern waren die Anstrengungen der letzten 12 Stunden deutlich insgesicht geschrieben, aber trotzdem war ihnen die Freude über die geschaffte Leistung anzusehen.

Wir würden uns freuen, wenn im nächsten Jahr wieder alle Mannschaften dabei sind. Voraussichtlich wird die 11. Auflage am 08.06.2013 ausgetragen.

© Thüringer Speedskatingclub Erfurt e.V.